Ice,Ice,Ice ... Baby


Einzug des Unold Gusto 48845 das aktuelle Spitzenmodelle des dt. Eismaschinen - Herstellers UNOLD.

Das Gerät ist sehr stylisch, ein robustes Edelstahlgehäuse mit einer schicken Geräteoberseite aus schwarzem Kunststoff. Die Bedienung ist einfach und nahezu selbst erklärend. Sie hat ein Fassungsvermögen von 2,0 l, die Eismasse kann auf bis zu -35°C herunterkühlt werden.
 Die Maschine hat einen transparente Deckel der einem einen direkten Blick auf die Eismasse ermöglicht. So kann man die Konsistenz jederzeit einsehen oder mit einem Löffel die ein oder andere Probeverkostung durchführen. Auch bei der nachträglichen Zugabe von div. Zutaten ist die Deckelöffnung sehr praktisch, man kann noch bis kurz vor Ende ... Schokoraspeln, pürierte oder gestückelte Beeren ufm. zur Eismasse geben und dass bei laufendem Betrieb.
Bei Festen kann man die Eismaschine auch unterbrechungslos laufen lassen. 
Geräuchlos ist die Maschine allerdings nicht, wenn man Gäste hat, sollte man die Maschine an einen Ort stellen wo sie nicht stört.

Eine richtig tolle Maschine, mit zwei kleinem Nachteilen ... wohin mit dem Kabel und wieso kann man nichts in die Spülmaschine davon stellen ?
Da hätte sich der Hersteller echt, etwas einfallen lassen müssen.

Nun ja ... es geht ja um die Herstellung von Eis und da muss die Maschine einiges leisten.

 Bei der Maschine war einiges an Zubehör zur Eisherstellung dabei ...


da geht einem Eisliebhaber das Herz auf ;)

Anbei das Nemox Gelattiamo Speiseeispulver-Set, das Set bietet einem die einzigartige Möglichkeit, einen Einblick in die professionelle Eisherstellung zu bekommen.
Das Set beinhaltet eine Pck. Eispulver-Grundmischung, 5 Gläser mit je 100 g Eispaste in unterschiedlichen  Geschmacksrichtungen zur Herstellung von Schoko-, Vanille-, Haselnuss-, Waldbeeren- oder Kokoseis. Solche Produkte werden auch von Eisdielen eingesetzt. Bis zu 12,5 l italienischem Speiseeis kann man einfach und problemlos damit herstellen.


Die Eismischung ist in ein paar Minuten zubereitet, so dass die Eisproduktion sofort losgehen kann.
Im beliegenden Rezeptbuch ist die Eiszubereitung ganz einfach beschrieben.
Man benötigte für einen Liter Eis ca. 30 g der Eispulver-Grundmischung, dann kommt die Hälfte ca. 50 g eines der Gläschen mit der gewünschten Geschmackspaste, 500 ml kalter Milch u. 100 g feinem Zucker dazu. Mit dem Stabmixer alles aufmixen. 


Dann kann die Eismasse direkt in die Eismaschine gegossen werden, das Programm wählen und in einer knappen 3/4 Std. ist ein leckeres italienisches Eis bereit zur Verköstigung.


Und so sieht meine erste Eiskreation dass ich mit diesem Set ausprobiert habe aus, Nusseis mit karamellisierten Walnüssen. Die Sorte ist mir die liebste, sie schmeckt richtig nussig, wie man sich ein Nusseis so vorstellt.


Als nächstes war das Schokoladeneis an der Reihe ...


Auch hier bin Ich Schritt für Schritt der Anleitung gefolgt wie oben.


Eigentlich liebe Ich Schokoladeneis über alles, doch die Schokopaste war überhaupt nicht mein Fall.
Von der Konsistenz war das Eis ein Träumchen.

Und hier das Beereneis ...


Rz wie angegeben zubereitet ...


 beim ersten Versuch habe ich mich ans Rz gehalten und es mit Milch zubereitet, es schmeckte gut, beim zweiten Mal habe ich die Milch durch Sahnejoghurt ersetzt, das war der Hit.

Der Klassiker - Vanille ~ Eis ...


auch von dieser Sorte war ich sehr begeistert, es schmeckt sehr gut, so wie ein Vanilleeis vom Eismann schmecken soll. Doch so richtig köstlich wurde es allerdings erst beim zweiten Versuch, da habe Ich Milch durch Sahne ersetzt. Kann ich nur empfehlen ;)


Ein Eis zum Abgewöhnen war dieses Cocoseis ...


 beim öffnen des Glases mit der Cocospaste, kam mir ein wunderbarer Duft von Cocosnuss entgegen ... es roch sehr verführerisch, ich hatte mich schon richtig auf diese Kreation gefreut, weil Cocos eigentlich einer meiner Eislieblinge ist. Ich habe dann das Eis vorbereitet wie im Rz beschrieben und es in die Eismaschine gegeben. Das Ergebnis sah richtig gut aus, seht selbst ...


 aber der Geschmack war Horror pur ... ich weiß überhaupt nicht wie ich es Euch beschreiben soll, es war ein Mix aus Seife, Cocosnuss und alten Socken. Geschmacklich echt "Unterirdisch" ehrlich.

Selbst beim Versuch es mit einem Sirup zu Verfeinern ging schief. Dass ist ein Eis für Leute die man nicht leiden mag ;)

Mein Fazit :

Das Set würde ich auf keinen Fall ein zweites Mal kaufen. 

 Wenn ihr mal was Leckeres probieren wollt, dann die Eiszutaten der
Bremer Delikatessenhandlung Grashoff die sind so lecker, die kann man pur mit dem Löffel so aufessen. Eigentlich sind es Aufstriche, die man für div. Eiskreationen verwenden kann. Unbedingt probieren ... die schmecken sagenhaft. Alles was man zur Eisherstellung braucht, kann man bei eisselig.de bestellen. 



Kommen wir nun zu den Eiskreationen die auf meinem Mist gewachsen sind ... hier mein schnelles Kirscheis, um auf das Rezept zu kommen einfach auf´s Bild drücken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen