Donnerstag, 6. Juli 2017

Falafel ~ Wrap


Für 2 Personen :
2 Lavashbrote / Weizentortillas
etwas geschnittener Eisbergsalat
 2 - 3 gewürfelte Cocktailtomaten
1/2 kl. gewürfelte Gartengurke 
 1 kl. in Streifen geschnittene Zwiebel

Falafel :
130 g getrocknete Kichererbsen
1 Knoblauchzehe
4-5 Stiele glatte Petersilie 
4-5 Stiele Koriander
1/2 rote, entkernte Chili
1/2 TL Backpulver
1/2 TL gem. Kreuzkümmel
1/2 TL zerstoßener Koriandersamen
etwas geriebenen Ingwer
1 EL Mehl
Salz
schwarzer Pfeffer

Öl zum Braten/Frittieren

Sauce :
200 ml Sesampaste
2 EL Wasser
1 gehackte Knoblauchzehe
3 TL Zitronensaft
Salz nach Geschmack

Zubereitung :
Die Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser quellen lassen. 
Am nächsten Tag das Quellwasser abgießen und die Kichererbsen mit dem Zauberstab zu Mus pürieren.
Die restlichen Falafelzutaten in eine separate Schüssel geben und mit dem Zauberstab fein pürieren. Die beiden Massen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermengen und gut abschmecken. Eventuell etwas Wasser dazugeben, wenn die Masse zu trocken ist.

Aus dem Teig Falafel-Bällchen formen, in einer Pfanne oder in einer Fritteuse goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Alle Zutaten für die Tahini-Sauce miteinander verrühren. 

Das Lavashbrot im Backofen kurz erwärmen und dann auf einen Teller legen. Mit Tahini-Sauce einstreichen, Salat, Zwiebelstreifen, Tomaten- und Gurkenwürfel darauf verteilen und dann wieder etwas Tahinisauce darüber geben. Die Falafel darauf verteilen und dann das Lavashbrot aufrollen und in der Mitte halbieren. Mit etwas Sauce und einem bunten Linsensalat mit Bulgur & Bio-Paneer servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen