Sonntag, 31. März 2013

Mini ~ Oster ~ Gugl


 Frohe Ostern liebe Leserinnen & Leser ...

Lustig ist das Osterfest,
bunte Eier liegen im Nest.
Vorbei hoppelt der Osterhas’
mit seiner kleinen Schnuppernas’.
Einen lieben Ostergruß bringt er auch von mir,
ein fröhliches Osterfest wünsche ich Dir.


 Rezept für 54 Mini ~ Oster ~ Gugl 

 150 g Butter
150 g Zucker 

1 TL gemahlene Vanilleschote
3 Eier
1 Prise Salz
1 EL abgeriebene Zitronenschale 
300 g Mehl
150 ml Sahne 


Lebensmittelfarbe
 Royal Icing von Silikomart + Wasser
Dekoelemente

Zubereitung : 

Die Butter mit dem Zucker stark schaumig schlagen.
Die Eier gründlich nacheinander unterrühren.
Das Salz und die geriebene Zitroneschale dazugeben und miteinander vermengen.
Abwechselnd das Mehl und die Sahne unterziehen bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.


Den Teig in drei gleichmäßige Teile teile und dann die jeweilige Farbe dazugeben und vermengen.


Mit einem Teelöffel die Teigmassen in die Silikonform füllen, rütteln, einmal fest aufstoßen so das der Teig sich gut verteilt und die Luft entweicht.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15 Min. backen und abkühlen lassen.

Das Royal Icing mit Wasser anrühren und die Gugl damit bestreichen und sofort dekorieren und trocknen lassen.



 
Oster-Event auf kuechenplausch.de.

Küchenplausch Oster-Event 2013

Samstag, 30. März 2013

Apfel ~ Streusel ~ Kuchen


Zutaten :
Teig:
1 Pck. Trockenhefe
80 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
100 g weiche Butter
1 Prise Salz
Eier

  Belag 1:
1,5 kg säuerl. Äpfel 
 Semmelbrösel 
 
Belag 2:
200 g saure Sahne
200 ml Sahne
50 g Zucker
 
Streusel :
125 g Zucker
2 Eier
150 g Mehl
125 g Butter
 
Zubereitung :  
 
  Teig:
 Mehl, Hefe, Zucker, Eier, Milch, Butter und Salz nacheinander in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig aabgedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  Backofen auf Umluft 160°C vorheizen. 

Belag 1 :
Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. 
Den Teig ausrollen und in eine Springform legen und mit den Semmelbröseln bestreuen und die Apfelspalten daraufgeben.

Belag 2 :
 Die saure Sahne mit der Sahne, den Eiern und 50 g Zucker mit dem Schneebesen verrühren und über die Äpfel gießen. 
Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Min. vorbacken. 

Streusel :
In der Zwischenzeit, das Mehl mit Butter und dem Zucker zu Streuseln verarbeiten. 
Nach dem Vorbacken die Streusel auf dem Kuchen verteilen und weitere 35-40 Min. backen.
 

Mittwoch, 27. März 2013

Quitten ~ Apfel ~ Gelee mit Apfelstückchen


Zutaten :
650 ml Apfelsaft 
550 ml Quittensaft
500 g Gelierzucker 2:1
 3 Sternanis
 2 cl Rum
1 Msp. Fleur de Sel
 3 TL frischer Zitronensaft
 2 TL Vanilleextrakt
 2 kleingewürfelte Äpfel
 
Zubereitung :
 
Beide Saftsorten mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben . Apfelwürfel, Sternanis, Vanilleextrakt und Zitronensaft dazugeben und aufkochen. 
8 Min. sprudelnd kochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Sternanis rausfischen, dann den Rum und das Fleur de Sel unterrühren.
 
Die Geleemasse in einen Messbecher umfüllen und die Gläser randvoll befüllen. Sofort mit den Deckeln verschließen und für 5 Min. auf dem Kopf stehen lassen.

Nach 5 Min. die Gläser wieder drehen und auskühlen lassen.
 
 

Sonntag, 24. März 2013

Birnenkuchen mit Cremé fraîche ~ Pudding

 
Zutaten

Ergibt 12 Stücke
 
200 g Mehl
125 g kalte Butter
100 g + 1EL Zucker
1 Prise Salz
1EL kaltes Wasser
2 Eier
200 g Cremé fraîche
100 ml Sahne
2-3 EL selbstgemachter Vanillezucker oder 1 Pck. Bourbon Vanillezucker
1 Dose Williams-Christ-Birnen

Zubereitung : 
 
Mehl, Butter, 100 g Zucker, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und zu einen Teig verkneten. Den Teig ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform legen.
Eier, Cremé fraîche, Sahne, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel miteinander vermischen.
 Die Birnen abtropfen lassen, in Spalten schneiden und auf dem Boden verteilen.
Anschließend die Creme über die Birnen gießen.
Im vorgeheizten Backofen ca. eine Stunde bei 180 °C backen. 
 

Freitag, 22. März 2013

Südtiroler Schwammerlknödel


Zutaten für 4 Personen :

400 g Mischpilze 
( weiße & braune Champignons, Shiitake, Pfifferlinge usw.)
1 gehackte Zwiebel
1 EL gehackte Petersilie
5 altbackene Brötchen
1/8 - 1/4 l lauwarme Milch
3 Eier
2-3 EL Mehl 
Waldpilzsalz
Pfeffer a.d. Mühle
Muskatnuss
Semmelbrösel
1 Knoblauchzehe
Butter

Zubereitung :
 

Gehackte Zwiebel und Petersilie in etwas Butter andünsten.
Dann den Knoblauch und die ganz klein geschnittenen Mischpilze in die Pfanne geben, und andünsten, anschl. mit Waldpilzsalz, Pfeffer & Muskatnuss würzen.
Die Brötchen klein würfeln, in eine Schüssel geben und mit der Milch übergießen. 
Die verquirlter Eier, die Pilzmasse, etwas Salz und Mehl dazugeben und gut durchmischen.
Wenn der Teig zu weich ist, kann man ihn mit Semmelbrösel festigen.
Die Händen anfeuchten und Knödel formen.
 Die Knödel in kochendes Salzwasser legen, ohne zu kochen ca. 15-20 Min. gar ziehen lassen.
Ideale Beilage zu einem Pilzragout, Wildgerichten u. dunklen Braten 

Donnerstag, 21. März 2013

Seitan Gyros in Tomaten~ Schafkäsesauce mit Bulgur


Donnerstag ist bei mir immer VeggiDay ... *-* Mach doch mal mit *-*

Poste dein Vegiday-Rezept hier in den Kommentaren.
 

Zutaten für 4 Personen

Gyros:

2 Pck. Seitan Fix 
1 Dose geschälte Tomaten
1 Pck. GAZI Schafskäse

Marinade :

1 rote, gewürfelte Zwiebel
 Olivenöl 
Schuhbeck´s Gyrosgewürz

Zubereitung :

Den Seitan Fix nach Pck.anleitung herstellen, durchkneten und in Streiden schneiden.
Die Marinade anrühren und über den geschnittenen Seitan gießen durchmischen und am besten 2-3 Std. oder über Nacht marinieren lassen.

 Den Seitan in einer beschichteten Pfanne mit Öl ca. 5 Minuten schön anbraten. Dann die geschälten Tomaten hinzugeben und zerkleinern, die Hitze auf mittel runterschalten und nochmal ca. 15 Minuten köcheln lassen. Für die letzten 5 - 7 Minuten nochmal hochschalten, den gewürfelten Schafskäse dazugeben und mit dem Gyrosgewürz nochmal abschmecken.
 Wer möchte kann noch eine Knoblauchzehe in die Masse pressen und etwas Pul Biber dazugeben und  vermengen.

Bulgur :

2 gr. Tassen Bulgur
Öl
1 dicke Zwiebel 
Knoblauch
etwas selbstgemachte Gemusebrühe
Tomatenmark
ein paar Spritzer Tabascco oder Sambal Oelek
etwas Zitronensaft
Ajvar
Salz, Pfeffer und Paprikapulver

Zubereitung :

Die Zwiebel in etwas Öl andünsten, das Tomatenmark, Tabascco dazugeben und leicht anrösten.
Dann den Bulgur dazugeben, etwas Gemüsebrühe-Pulver draufstreuen und heißes Wasser darübergießt (so dass es etwa fingerbreit über dem Bulgur steht).
15 Min. aufquellen lassen und des öfteren mal umrühren. 
Bulgur sollte weich und dennoch etwas bissfest sein, also auf keinen Fall zu matschig werden lassen.
 Ist der Bulgur perfekt gekocht, mit Ajvar und den Gewürzen abschmecken.

Und zusammen mit dem Seitan-Gyros servieren.

Mittwoch, 20. März 2013

Erdbeer ~ Coco´s Shake


Zutaten für 2 Gläser :

400 ml eiskalte Cocosmilch
300 g frische Erdbeeren
frische Zitronenmelisse 
etwas selbstgemachter Minz ~ Limettenzucker
Eiswürfel

Zubereiten :
 
Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und etwas kleiner schneiden. 
Die Erdbeeren mit ein paar Blättchen Zitronenmelisse in einen hohen Becher füllen und mit dem Pürierstab fein pürieren. Dann die Kokosmilch dazu gießen und ein paar Eiswürfel dazugeben und durchmixen. Zum Schluss miz Minz ~ Limettenzucker abschmecken.
Schon ist der Drink fertig *-*

Dienstag, 19. März 2013

Überman



Audio CD
Laufzeit : 5 Std. 29 Min - CDs in Multibox
Art : Autorenlesung
Größe  : 14,2 x 12,4

Autor : Tommy Jaud

Verlag : Argon Verlag
Sprache : Deutsch
Erschienen am : 14. November 2012


ISBN :  978-3839811740

Preis : 19.95 € (29.90 SFr)
Direkt kaufen beim Verlag.


 










Der Autor / Sprecher :


Tommy Jaud lebt als freier Autor in Köln. Er war u.a. Headwriter der Kult-Sendung Ladykracher und schrieb das Drehbuch zur TV-Komödie Zwei Weihnachtsmänner, 2009 ausgezeichnet mit dem Deutschen Comedy-Preis. Nach dem Roman-Erfolgsdebüt Vollidiot (2004) kletterte Resturlaub. Das Zweitbuch 2006 auf Platz 2 der Jahresbestsellerliste Belletristik, die Vollidiot-Fortsetzung Millionär erreichte 2007 aus dem Stand Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste.
Inhalt :

Vom Vollidioten zum Millionär
– und zurück ...

Spätestens seit es bei meinem griechischen Finanzberater keine leckeren Kekse mehr gab zu den Besprechungen, hätte ich etwas ahnen müssen. Den letzten Keks gab es, als ich einen rumänischen Waldfonds erwarb und gehebelte Discountzertifikate auf Magerschwein – das ist so eine Art verschärfte Wette darauf, dass der Preis für Magerschwein stabil bleibt, und das ist gar nichts Besonderes, weil das gibt es auch für Rinder und Baumwolle und fettes Schwein. Immer wieder scherzten Kosmás Nikifóros Sarantakos und ich über all die Teilzeit-Apokalyptiker, die sich aus Angst vor der Eurokrise zitternd Goldmünzen unter die Salamischeiben ihrer Tiefkühlpizzas steckten.
Und dann kam der Tag, an dem mir Sarantakos in nahezu arglistiger Beiläufigkeit offenbarte, dass mein Plan nicht wirklich aufgegangen sei.
»Warum denn plötzlich mein Plan?«, hörte ich mich noch fragen, aber erst in der Tiefgarage begriff ich, was die minus 211,2 Prozent in meinem Portfolio-Report wirklich bedeuteten: Privatinsolvenz, Gosse und Drogensucht mit nachfolgendem Ausfall der Schneidezähne. Nicht mal das Studium meiner Freundin würde ich noch finanzieren können. Der einzige Ausweg lag darin, mich ebenso schnell wie klammheimlich wieder aus dieser unsäglichen griechischen Scheiße zu ziehen – ich musste zum Überman werden!

Die mit Abstand bekloppteste Geschichte über »Vollidiot« Simon Peters! 

Meine Meinung : 
Der Kölner Kultautor Tommy Jaud veröffentlicht sein drittes Buch / Hörbuch aus der  Romanreihe um den "Anti-Helden" Simon Peters.  Nach dem "Vollidiot", kam der "Millionär" und jetzt der "Überman".  
Der arbeitslose Handyverkäufer Simon Peters hat´s zum Millionär geschafft und jetzt droht ihm die große Pleite.

Fettes Bankkonto, die Taschen voller Geld, eine bezaubernde Freundin, eine super Wohnung und extrem viel Freizeit. Doch niemand ist vor der Pleite sicher, plötzlich ist die Kohle weg, sein zwielichtiger Finanzberater hat ihn dazu gebracht, in einen rumänischen Waldfonds zu investieren? Simon hatte genau 8 Tage Zeit, um eine Lösung für seine Probleme zu finden.
Denn das liebe Finanzamt will Geld sehen und zwar schnell. Simon wird klar: Er muss zum "Überman" werden.
Aber wie soll das gehen??? 
Simon Peters versucht zu retten, was zu retten ist
Familie, Freunde und Bekannte fragen macht keinen Sinn, bevor es soweit mit Ihm ist zu Kreuze zu kriechen, fallen ihm noch besser Ideen ein. Ideen die ganz schön abgehoben sind.

Seine erste Idee : Jamie Oliver den Koch und Buchautor aus England zu verklagen, dieser hat ein Kochbuch geschrieben mit "30 Min. Gerichten".
Er ist der Meinung dass sei die reinste Verarsche, er selbst hat es ausprobiert und in 30 Min. nichts auf den Tisch gebracht. Alleine die Einkaufsliste abzuarbeiten dauere mehrer Std. und dann das Vorbereiten und Kochen, nie und nimmer in 30 Min.. Alles nur Fake.
Als Ihm sein iPhone auf´s Auge knallt will er den Hersteller Apple verklagen, doch leider findet er in der Gebrauchsanweisung keinerlei Hinweise, dieses nicht liegend im Bett zu benutzen.
Seine Ideen werden immer verrückter, er verstrickt sich in immer mehr abstruse Ideen und merkt nicht wie sehr er damit seinen Freunden auf die Nerven geht. Die haben nur noch ein Kopfschütteln für Simon übrig und keine Lust mehr sich solchen Unsinn anzuhören.
Mein Fazit :
Mir ging es da wie seinen Freunden, schon nach der ersten CD hätte Ich mich gerne übergeben, was für ein Geblubber. Wenn man dafür Geld bekommt, werde Ich Autorin .
Ich dachte schon man will mich veräppeln, nach und nach wurde mir klar, das ist der größste Mist dem ich je zuhören musste. Wenn ich bei einem Liveauftritt gewesen wäre, wäre Ich aufgestanden und hätte mein Geld zurückverlangt. Das geht ja garnicht.
Die endlos langweiligen Gespräche mit seiner ausländischen Putzfrau und dann der Dauerzoff mit seiner Freundin ... Ich kam mir vor wie in einer schlechten Nachmittagssoap, wo sich irgendwelche Deppen zum Vollhorst machen.
Kein Vergleich zu seinen ersten beiden Büchern ... was ist hier nur schief gelaufen.
Es tut mir unendlich Leid dies zu sagen : Aber schmeiß die CD in den Rhein und lass dir was Neues einfallen. 
Ich würde sagen : Hochgeflogen und Abgestürzt.
Absurd, schwachsinnig, schwach, unrealistisch ... kann man nur unter "Einfluss von Valium & Alkohol" anhören, sonst verkraftet man dass nicht. Drum gibts auch nur 1 Stern von mir ...
Originalbild anzeigen
Meinen herzlichen Dank für die Bereitstellung der CD an den Argon Verlag und BlogDeinBuch.de

Montag, 18. März 2013

Holunderblüten ~ Panna Cotta


Zutaten für 8 Portionen :

8 Blätter Gelatine
500 g Sahne
500 g Schmand
150 ml Holunderblütensirup

Zubereitung :

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 
Die Sahne erhitzen, vom Herd nehmen und den Schmand und das Holundersirup dazugeben und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.
Die Masse in 8 Gläsern, die vorher mit eiskaltem Wasser ausgespült wurden verteilen und über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Vor dem Servieren mit frischen Heidelbeeren belegen und sofort genießen.

Donnerstag, 14. März 2013

Hirsebratlinge "Champignon, Möhre & Lauch" mit Apfel ~ Johannisbeermus


Donnerstag ist bei mir immer VeggiDay ... *-* Mach doch mal mit *-*

Poste dein Vegiday-Rezept hier in den Kommentaren.
 
 
Zutaten für die Bratlinge : 
Je nach Größe zwischen 10-15 Stück
 
200 g Hirse
 400 ml Gemüsebrühe
1 geriebene Möhre
1 dünner Stiel Lauch
4 gr. Champignons
1 Zwiebel
etwas Zitronesaft
2 El gemischte Kräuter (Schnittlauch, Dill, Petersilie)
Salz 
schwarzer Pfeffer
2 EL Sojasahne
5 EL feine Haferflocken
Öl zum Braten

Zubereitung :

Die Hirse zusammen mit der Gemüsebrühe in einem kleinen Topf aufkochen und auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 30 Min. ausquellen lassen.
Die Möhre schälen und fein reiben und in eine Schüssel geben. 
Die Zwiebel fein schneiden, den Lauch waschen, putzen und fein schneiden, die Champignons putzen und klein würfel.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen die Zwiebel, den Lauch und die Champignonwürfel kurz darin andünsten und zusammen mit der Hirse und den übrigen Zutaten in die Schüssel geben. Alles mit den Händen richtig gut vermengen.
Die fertige Masse ca. 10 Min. stehen lassen zum Quellen. Danach nochmal abschmecken, die Masse sollte sehr würzig und eher einen Tick zu salzig sein.
Die Masse mit feuchten Händen zu flachen runden Bratlingen formen und in einer beschichteten Pfanne in reichlich heißem Öl knusprig braten. 
Anschl. auf Küchenkrepp entfetten und direkt genießen.

Apfel ~ Johannisbeermus

Zutaten :

Rote Johannisbeeren
Äpfel
Johannisbeersaft
Zucker

Zubereitung :

Alle Zutaten zu einem leicht süßlichen Mus verkochen.

Dienstag, 12. März 2013

Hähnchengyros in Feta ~ Tomatensauce


Zutaten für 4 Personen :
600 gHähnchenbrustfilets

selbstgemachte Gyrosmarinade
Zwiebel

Öl
je 1 gelb & rote Paprika
Sauce :
1 rote Zwiebel
Knoblauchzehe
 Öl
1 Dose Schältomaten
etwasWasser

Paprikapulver

Paprikamark

Feta
 Salz, Pfeffer aus der Mühle
 frischer Thymian
 frischer Oregano

Zubereitung :

Die Hähnchenbrustfilets abwaschen, trocken tupfen und von Sehnen und Fett befreien. 
Anschl. in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. 
Das Fleisch und die Zwiebelwürfel in eine Schüssel geben und gut mit der Marinade mischen und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 1 1/2 Stunden durchziehen lassen, besser noch über Nacht.

Die Paprikaschoten waschen, putzen, würfeln und beiseite stellen. 
Für die Sauce die rote Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. 
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und beides glasig darin anschwitzen, dann kommen die Schältomaten hinzu und mit etwas Wasser ablöschen, die Tomaten dabei grob zerkleinern. 
Das Paprikamark und das Paprikapulver einrühren, leicht salzen und pfeffern und noch einmal aufkochen lassen, dann bei niedriger Hitze ca. 20 Min. einkochen lassen.

In der Zwischenzeit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Gyrosfleisch darin rundherum anbraten und dann die Paprikawürfel zufügen und mitbraten.

Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. 
Den Feta in Stücke schneiden und zusammen mit den Kräutern 5 Minuten vor Ende der Garzeit in die Tomatensoße geben, mit erwärmen, dabei gut umrühren. Noch einmal kräftig mit den Gewürzen abschmecken.

Als Beilage gab es bei uns Basmatireis, Krautsalat, Pitabrot und selbstgemachtes Tzaziki.

Sonntag, 10. März 2013

Peperoni in Knoblauch & Kräutern eingelegt


Zutaten :
Frische grüne Peperoni
Pflanzenöl & Olivenöl zu gleichen Teilen
Sherryessig
gehackter Knoblauch
Salz
Schwarzer Pfefferkörner 
Pimentkörner
Lorbeerblätter
frische gehackte Kräuter
glatte Petersilie u. Schnittknoblauch

Zubereitung :
Bevor die Peperoni in die leckere Marinade kommen, werden sie zuerst einmal gründlich gewaschen u. einige Zeit in Salzwasser eingelegt. 
Dadurch bildet sich der Eigengeschmack stärker aus u. die Konsistenz bleibt auch nach dem Einlegen schön knackig. 
 Anschl. die Öle mit den anderen Zutaten mischen, über die Pepperonis geben und gut durchmischen.
Über Nacht abgedeckt durchziehen lassen, besser noch 2-3 Tage.
Der Geschmack der Kräuter bildet eine zusätzliche Note zu den Peperonis .
 Ich serviere meine eingelegten Peperoni zum Aperitiv und Wein.


Donnerstag, 7. März 2013

Auberginen ~ Zucchini ~ Lasagne


Donnerstag ist VeggiDay ... *-* Mach doch mal mit *-*

Poste dein Rezept hier in den Kommentaren, damit Ich nicht suchen muss .

Zutaten :
2 kleine Auberginen 
2 kleine Zucchini
  Olivenöl 
 Toscana Gewürzmischung a. d. Mühle
 schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
1 kg Tomaten 
2 Knoblauchzehen
 1 EL Honig
Mozzarella

Pesto :
 1 Bund frisches Basilikum
Aceto Balsamico Tradizionale di Modena
frischer Parmesan
 Kürbiskerne 

Zubereitung : 

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. 
Zucchini & Auberginen waschen, die Stielansätze entfernen u. längs in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. 
In Olivenöl mit Toskana Gewürzmischung und Pfeffer verrühren. 
Die Zucchini- und Auberginenscheiben auf Backblechen verteilen, mit dem gewürzten Öl bestreichen und ca. 8 Min. im Ofen auf mittlerer Schiene backen. 
Anschl. die Scheiben wenden und weitere 8 Min. backen.
Die Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und vierteln. 
2 gewürfelte Tomaten zurückbehalten .
 Den geschälten Knoblauch würfeln und in etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.
Den Knoblauch und die Tomaten darin kurz anschwenken und ca. 10 Min. schmoren, bis der Sugo dicklich ist. 
Anschl. alles aus der Pfanne nehmen und durch ein Sieb streichen und anschl. mit den restl. Tomatenwürfeln vermengen und mit Honig, Toskana Würzmischung und Pfeffer abschmecken. 
Pesto :
Das frische Basilikum waschen, Blätter mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und Aceto zu einem Pesto pürieren.
Die Lasagne auf dem Tellern anrichten.
 Als erste Schicht etwas Sugo auf den Teller geben, 1 Scheibe Zucchini oder Aubergine mit dem Pesto bestreichen, eine dünne Scheibe Mozzarella drauflegen und etwas Sugo darüber verteilen und mit einer Auberginen / Zucchinischeibe bedecken. 
Die übrigen Zucchini/Auberginenscheiben, der Mozzarella, das Sugo und das Pesto genauso weiterschichten. Mit Aubergine/Zucchini abschließen.  
Wer möchte kann darauf etwas frischen Parmesan hobeln.

Dienstag, 5. März 2013

Gebratene Nudeln mit Gemüse & SüßSauerSauce mit Ananas


Zutaten für 4 Personen :

500 g Mie Nudeln

 400 g Tofu "Geschnetzelt"
oder 400 g Hähnchenbrustfilet
1 Stange Lauch aber nur das Weiße
1 dicke Zwiebel
200 g frische Sojasprossen
300 g frische Champignons
dunkle Sojasauce
Sambal Oelek

Zubereitung :

Die Mie Nudeln nach Packungsangabe kochen, abseihen und zur Seite stellen.
Tofu oder Hühnchenbrustfilet in Streifen schneiden und in Sojasauce und etwas Sambal Oelek 1-2 Std. marinieren.

In der Zwischenzeit das Weiße vom Lauch in Ringe schneiden, die Zwiebel schälen, halbieren und dünn aufschneiden. Die Champignons putzen und vierteln .

Das vorbereitete Fleisch/Tofu in etwas Argan Öl und etwas Sojasauce kurz & knusprig anbraten.
Dann das Fleisch/Tofu aus der Pfanne nehmen und wieder etwas Arganöl erhitzen und den vorbereiteten Lauch, die Zwiebeln und Pilze darin 5-6 Min. anbraten.
Danach die Nudeln und das Fleisch/Tofu dazugeben und weiterbraten.

Das ganze mit Sambal Oelek und Sojasauce nach Geschmack kräftig abschmecken.

 SüßSauerSauce :

1 EL frisch geriebener Ingwer
etwas Korianderwurzel sehr fein gehackt
1 gehackte Knoblauchzehe
200 ml Ananassaft
2 EL Tomatenmark
1 EL Tomatenketchup
2 EL Sherryessig
1 EL frischer Limetten- oder Zitronensaft
3 EL brauner Zucker
4 EL Sojasauce
Speisestärke 
Öl
frische Ananas in Stücke geschnitten

Zubereitung :

Öl in einem kleinen Topf erhitzen und den Ingwer, Korianderwurzel und den Knoblauch darin glasig dünsten.
Ananassaft, Tomatenmark, Ketchup, Essig, brauner Zucker, Zitronensaft und Sojasoße in den Topf geben und aufkochen lassen.

Etwas Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und die Sauce damit leicht andicken.
Zum Schluss die Ananas in die Sauce geben und erhitzen.

Die Sauce zu den gebratenen Nudeln dazureichen.


Sonntag, 3. März 2013

Vegane Kokos ~ Rosenwasser ~ Panna Cotta mit Erdbeeren


Zutaten für 4 Personen:
 
250 ml Kokosmilch
250 ml Sojasahne
Rosenwasser
 Agavendicksaft
1 TL Agar-Agar
frische Erdbeeren

Zubereitung :

Kokosmilch und Sahne in einen Topf geben und erwärmen. 
Vanilleschotenmark auskratzen, zusammen mit dem Rosenwasser in den Topf geben und einrühren. 
So viel Agavendicksaft hinzugeben bis die gewünschte Süße erreicht ist. 
Nun die entsprechende Menge Agar-Agar mit 5 EL Kokos-Sahne-Mischung anrühren. 
Das Ganze unter stetem Rühren in die erwärmte Flüssigkeit geben. 
Kurz aufkochen lassen. 
Anschl. in Gläsern oder kleinen Förmchen verteilen und mit Klarsichtfolie abgedeckt für 3-4 Std. in den Kühlschrank stellen.

 In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, den Stiel entfernen und die Früchte halbieren oder vierteln. Die Erdbeeren süßen und Saft ziehen lassen. 

Die Panna Cotta mit dem Erdbeerragout anrichten.

 Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!

Freitag, 1. März 2013

Streuselkuchen mit Williams Christ Birnen


Zutaten :
1 Pck. Bourbon-Vanille-Puddingpulver
1/2 l Milch
500 g frische Williams Christ Birnen
3 Eier
175 g Zucker
150 g Butter
125 g gemahlene Mandeln
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Tl gemahlenes Vanillemark
Streusel:
125 g Weizenmehl
75 g Zucker
90 g Butter
 
Zubereitung :

Die Milch mit dem Puddingpulver nach Packungsangabe zu einen Vanillepudding kochen und unter ständigem Rühren auskühlen lassen.
Die Birnen waschen, schälen, das kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden.
Butter, Zucker und die Eier in eine Rührschüssel  geben und cremig schlagen.
Mehl, Backpulver und die gemahlenen Mandeln + Vanillemark unter Rühren dazugeben.
Danach den ausgekühlten Pudding in den Rührteig einrühren.
Feine Streusel aus den Zutaten kneten.
Den Boden einer 26 cm Ø Springform mit Backpapier auslegen. 
Der Rand muss nicht eingefettet werden!
Den Teig in die Form füllen und die gewürfelte Birnenstücke darauf verteilen.  Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Händen zu Streusel verarbeiten und anschl. über den Birnen verteilen.
Den Kuchen imvorgeheizten Backofen bei 185 °C U-/Oberhitze ca. 65-70 Min. backen.