Samstag, 29. April 2017

Meine Sangria


Zutaten : 
Orangensaft
2-3 Früchte deiner Wahl
(Mandarine, Orange, Apfel, Pfirsich, Zitrone, Limette)
Honig nach Bedarf
1 Ceylon-Zimtstange 
Zitronenlimonade oder Mineralwasser


Zubereitung :
Man beginnt mit dem Orangensaft, den gießt man in einen Eiswürfelbehälter und gefriert ihn ein. 

Danach gießt man den Kirschwein in eine Karaffe oder so wie bei mir in ein großes Schraubglas. Dann kommen die in Stückchen geschnittenen Früchte deiner Wahl, die angebrochene Ceylon-Zimtstange und der Honig nach Geschmack hinzu. Zum Auffüllen nimmt man entweder Wasser oder  Zitronenlimonade.

 Zum Schluss fügt man den Kirsch-Mandel-Likör hinzu und rührt kräftig um. 


Mindestens 3-4 Stunden sollte sie vorm Verzehr gekühlt werden, damit die Früchte gut durchziehen und ihren vollen Geschmack entfalten können.  
Denn nur so erhält die Sangria ihr typisches Aroma. 

Vor dem Servieren nimmt man die Ceylon-Zimtstange heraus. 


Serviert wird die Sangria in Gläsern mit einigen Orangeneiswürfeln.

Freitag, 28. April 2017

Griechischer Bauerntopf mit Feta a.d. Cook Processor


Zutaten für 4 Personen :
500 g Rinderhack
500 g Kartoffeln, klein gewürfelt
1 rote Paprika, fein gewürfelt
1 dicke Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
2 Dosen gestückte Tomaten
4-5 Peperoni a.d. Glas
1/2 Glas Ajvar
3 EL Tomatenmark
Korsikagewürz
schwarzer Pfeffer
Salz
Olivenöl
1 Pck. Feta

Zubereitung :
Das Vielzweckmesser im Mixtopf justieren, Zwiebel und Knoblauch hineingeben und mit PULSE zerkleinern, bis es die gewünschte Größe angenommen hat. 

Das Vielzweckmesser gegen den StirAssist austauschen. 
Mit dem Teigschaber alles vom Rand in Richtung Boden schieben. Etwas Olivenöl hinzufügend und das Programm BRATEN P1 auf 5 Min. einstellen und aktivieren.  Dann das Rinderhackfleisch und ordentlich Korsikagewürz hinzufügen und nochmal BRATEN P1 wählen und starten.  Anschließend das Tomatenmark und die gestückten Tomaten dazugeben und auf SCHMOREN P1 5 Min. laufen lassen. Dann die Kartoffeln, Paprika, Peperoni, Ajvar und die Gewürze dazugeben. Auf SCHMOREN P1 einstellen, starten und fertig kochen. Anschließend die Geschwindigkeit auf 2 reduzieren. Die Zeit sollte man den Kartoffeln anpassen. Vor dem Servieren das Ganze nochmal ordentlich mit den Gewürzen abschmecken.

Den Bauerntopf in einem tiefen Teller oder kleinen Schälchen anrichten und mit zerbröseltem Feta und etwas Fladenbrot servieren. 
Wer möchte kann es auch ohne Feta aber dafür mit etwas Sauerrahm, Schmand oder Crème fraîche servieren.