Freitag, 22. September 2017

Dinkelpfannkuchen mit frischem Spinat, Parmesan, Petersilie, Frühlingszwiebel & Schnittlauch


Normale Pfannkuchen kann ja jeder ... nicht nur Popeye mag Spinat, ich mag ihn auch, er ist sehr gesund und schmeckt ganz wunderbar.
Frischer Spinat ist immer etwas Feines, gerade im Pfannkuchen mit frischen Kräutern, sind sie hier immer eine willkommene Abwechslung. Die Pfannkuchen kann man auch mal ganz schnell füllen und überbacken. Ich mag sie auch als Pfannkuchenröllchen, gefüllt mit geräuchertem Lachs und Kräuterfrischkäse.
Teigzutaten für 2-4 Personen :
 750 ml Mineralwasser
380 g Dinkelmehl

Kräutersalz
schwarzer Pfeffer
eine Hand voll frischer Spinat 
1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten
gehackte Petersilie
Schnittlauchröllchen
etwas gehacktes Maggikraut
Parmesan / Terra Vegane Bio PARMI TOPPER ITALIAN HERB
 Rapsöl zum Ausbacken

Zubereitung :
 Dinkelmehl und Mineralwasser in eine  Schüssel geben und den Teig zu einer homogenen Masse verrühren. Mit Kräutersalz und Pfeffer ordentlich würzen.
Den Spinat putzen, waschen, fein schneiden und zusammen mit Parmesan, den Kräutern und der Frühlingszwiebel vermischen. Kräuter und Parmesan gebe ich frei Schnauze dazu, dass kann jeder nach seinem Gusto machen.


Den Teig 1 Std. zugedeckt quellen lassen. Anschließend in einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen, je eine Kelle Teig hineingießen und mit einer schwenkenden Bewegung verteilen. 


Die Pfannkuchen von beiden Seiten bei mittlerer Hitze knusprig ausbacken und sofort servieren. Bei mir gab es Karottensalat dazu.



Mittwoch, 20. September 2017

Herbstmarmelade


Diese Herbstmarmelade besteht aus einer herrlichen Komposition von Zwetschgen, Mirabellen, Birnen, Äpfel, Holundersaft und Bratapfelgewürz.

 Schmeckt besonders lecker auf frischem Brot, Brötchen, Brioche, Croissants und Baguette.

Zutaten :
400 g Zwetschgen
200 g Mirabellen
300 g Birnen "Gute Luise"
300 g Herbstäpfel "Gerlinde" 
300 ml Holundersaft
Bratapfelgewürz
500 g Gelierzucker 3:1

Zubereitung :
Die Zwetschgen und Mirabellen waschen, entsteinen und in kleine Würfel schneiden. Die Birnen und Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und klein würfeln.
 
Holundersaft zusammen dem Gelierzucker, Bratapfelgewürz ganz nach Gusto, den Birnen und Äpfeln in einen großen Topf geben, aufkochen und 6-8 Minuten sprudelnd kochen lassen. Wer keine Fruchtstücke in der Marmelade mag, kann die Masse mit dem Zauberstab fein pürieren.
Die Gelierprobe machen ... hierfür etwas Marmelade auf eine kalte Untertasse geben und abkühlen lassen, geliert die Probe, wird auch die Marmelade fest. Wenn sich Schaum gebildet hat, sollte sie vor dem Abfüllen mit einer Schaumkelle abschöpft werden.

Die noch heiße Marmelade mit Hilfe von einem Einfülltrichter bis unter den Rand in die vorbereiteten Twist-off-Gläser einfüllen, sofort verschließen und auskühlen lassen. Nicht auf den Deckel drehen !

Haltbarkeit :
Kühl, dunkel, trocken und im luftdicht verschlossenen Glas lagern, so hält sich die Marmelade ungeöffnet bis zu 12 Monate. Nach dem Öffnen kühl aufbewahren und innerhalb von wenigen Wochen verbrauchen.

Hinweis :
Die Marmelade ist auch für Diabetiker geeignet.